AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des

MASSAGE FACHINSTITUTS und
EMS FITNESS STUDIOS
BRIGITTE BODENSTEIN – hier MFI-BB genannt
(Auszug)

1. Einleitung

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge des MASSAGE FACHINSTITUTS BRIGITTE BODENSTEIN (nachstehend MFI-BB genannt) mit ihren Kunden. Kunden sind jene Personen, die mit MFI-BB einen Trainingsvertrag abgeschlossen haben. Die Unterzeichnung eines Trainingsvertrages ist ein bindender Vertrag mit MFI-BB. MFI-BB ist berechtigt, innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung den Vertrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen bzw. für ungültig zu erklären. Diese Auflösung muss schriftlich erfolgen. Die Gewährleistung der Schriftlichkeit ist auch bei Übermittlung von Mitteilungen in elektronischer Form (z.B.: mittels Email) gegeben.

2. Trainingstauglichkeit

Der Kunde muss vor dem gültigen Vertragsabschluss den vom Institut vorgelegten Fragebogen vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen. Es ist MFI-BB  nicht möglich den Gesundheitszustand angehender Kunden zu beurteilen, noch ist es Mitarbeitern von MFI-BB  gestattet, Diagnosen zu stellen. Vielmehr wird der Kunde über die gesundheitlichen Voraussetzungen und Ausschlusskriterien genau aufgeklärt und darauf hingewiesen, im Zweifelsfalle einen ärztlichen Rat einzuholen und im Sinne der eigenen Sicherheit die Trainingstauglichkeit feststellen zu lassen. Der Kunde versichert mit seiner Vertragsunterzeichnung, dass er vollkommen gesund und sportlich belastbar ist, bzw.  besteht seitens MFI-BB  die Annahme, dass der Kunde die Trainingstauglichkeit mit seinem Arzt abgeklärt hat und mit etwaigen Risiken betraut ist. Aus diesem Grund distanziert sich MFI-BB  von Folgeschäden aller Art. Gesundheitliche Einschränkungen sowie plötzlich auftretende Befindlichkeitsstörungen während eines Trainings (z.B.: Übelkeit, Schmerzen, Schwindelgefühle) sind dem MFI-BB -Team umgehend mitzuteilen.
Alle gesundheitlichen Veränderungen sind dem Trainer umgehend mitzuteilen. Besteht ein Grund eines Gesundheitsrisikos behält sich MFI-BB  vor, Trainingsverträge abzuweisen bzw. während der Vertragsdauer zu kündigen. Treten im Zuge des EMS-Trainings Gesundheitsschäden beim Kunden auf so ist MFI-BB  nicht belangbar falls ein schweres Leiden bzw. ein Ausschlusskriterium nicht bekannt gegeben wurde.
Der Kunde ist nur zum EMS-Training berichtigt, wenn keine der folgenden Ausschlusskriterien zutreffen:

Absolute Kontraindikation:

  • Schwangerschaft
  • Offensichtliche Beeinträchtigung durch Drogen oder Alkohol
  • Arteriosklerose in fortgeschrittenem Stadium, arterielle Durchblutungsstörung
  • Blutungen, starke Blutungsneigung (Hämophilie)
  • Diabetes Mellitus
  • Fieberhafte Erkrankungen, akute bakterielle oder virale Prozesse
  • Hautunverträglichkeiten
  • Herzinsuffizienz, Herzschrittmacher, etc.
  • Schwere neurologische Erkrankungen
  • Tuberkulose
  • Tumore

Relative Kontraindikationen:

  • Adipositas
  • Akute Arthritis
  • Akute Neuralgie
  • Große Flüssigkeitsansammlungen im Körper, Lymphödeme
  • Offene Hautverletzungen, Hautekzeme
  • Progressive Muskeldystrophie
  • Sonnenbrand, Verbrennungen
  • Thrombose, Thrombophlebitits
  • Varikosen (Krampfadern)

MFI-BB  weist explizit darauf hin, dass bei vorhandenen Ausschlussgründen es dem Kunden obliegt, sich mit seinem Arzt zu beraten, ob ein EMS Training durchgeführt werden kann. Wenn der behandelnde Arzt einem EMS Training schriftlich zustimmt, ist der Kunde verpflichtet diese Arztbestätigung dem MFI-BB Team zu übergeben.
MFI-BB  behält sich das Recht vor trotz ärztlicher Bestätigung bei gesundheitlichen Risken vom Vertrag zurückzutreten. Gleiches gilt, wenn der Kunde falsche Angaben über seine Person und seinem Gesundheitszustand macht, oder der Verdacht besteht, dass der Kunde zur Durchführung des Trainings nicht im Stande ist.

3. MFI-BB Trainingsleistungen

Eine Trainingseinheit besteht grundsätzlich aus 20 Minuten Muskelaufbauaufbau- und/oder Cardio-Training und kann jederzeit auf Wunsch des Kunden abgebrochen werden. Länge und Häufigkeit der Einheiten werden im Vertrag geregelt.
Das auf den Kunden zugeschnittene Konzept basiert auf einem ausführlichen Erstgespräch mit einem MFI-BB Trainer.

4. Reservierungen / Stornierungen

Am Beginn des Vertrages wird grundsätzlich gemeinsam mit dem Kunden ein Trainingsprogramm mit Terminen erstellt. Ein regelmäßiges Training, mindestens einmal wöchentlich, garantiert den Trainingserfolg. Stornierungen und Abweichungen können bis spätestens 24 Stunden vor dem geplanten Termin bekanntgegeben und von MFI-BB bestätigt werden, danach fällt eine Stornogebühr von 100% ab.
Terminserien, die immer über einen bestimmten Zeitrahmen hinweg definiert werden, müssen auch innerhalb dieses Zeitrahmens zur Gänze konsumiert werden. Eine terminliche Ausweitung des jeweils gültigen Zeitrahmens ist gesondert zu vereinbaren und liegt im Ermessen von MFI-BB.
Die Gesamtkonsumation von gebuchten Leistungspaketen ist verbindlich vereinbart und kann nur aufgrund von Rücktrittsgründen, wie diese im Konsumentenschutzgesetz definiert sind, storniert werden. Das Nichtnutzen von Trainingseinheiten während der Vertragsdauer berechtigt den Kunden nicht zur Reduktion oder Rückforderung des Trainingsbeitrages.
Beruht eine Verhinderung auf gesundheitlichen Gründen ist es dem Trainer sofort mitzuteilen. Bei Kundenverträgen werden die aufgrund einer nachgewiesenen gesundheitlichen Verhinderung (mittels Attest) ausgefallene Zeiten als vergütungsfreie Zeit nach Ablauf der Krankschreibung gutgeschrieben.

5. Vertragsdauer und Kündigung

Der Trainingsvertrag wird auf die im Vertrag festgehaltene Dauer und Anzahl der Trainings abgeschlossen und kann von keiner Vertragspartei, außer bei Vorliegen von schweren Gründen, verändert (z.B.: gekündigt) werden.
Ist es dem Kunden nicht mehr möglich den Trainingsvertrag zu nutzen (Krankheit, Schwangerschaft, akute Erkrankungen, etc.), ist der Kunde verpflichtet, dies zu belegen. Die Differenz aus der Einzahlung und bereits genutzten Leistungen wird dem Kunden rückerstattet.
Der Trainingsvertrag ist persönlich und kann nicht übertragen werden.

6. Haftungsausschluss

Die Teilnahme an den Trainings sowie die Benützung der in diesem Zusammenhang benützten Geräte erfolgen auf eigene Gefahr.
MFI-BB  haftet nicht für Schäden, welche durch Selbstüberschätzung des Kunden zu seiner körperlichen Leistungsfähigkeit entstanden sind.
Eine Haftung für die, durch den Personaltrainer verursachten Schäden kommt nur im Falle von nachweislich grober Fahrlässigkeit oder Vorsätzlichkeit in Betracht. Dies gilt für alle Trainingseinheiten und allen sonstigen erbrachten Leistungen.

Eine Haftung ist ebenfalls ausgeschlossen, wenn der Kunde sich nicht an die Anweisungen des Trainers hält.
Für Personenschäden haftet MFI-BB  entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen.

Eine Haftung MFI-BB für den Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Kleidung, Sachen, Wertgegenstände und Geld wird ausgeschlossen, es sei denn, der Verlust oder die Beschädigung ist auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten des Studios zurückzuführen.

7. Zahlungsbedingungen

Bei Abschluss eines Vertrages hat die Bezahlung der vereinbarten Leistungen grundsätzlich im Vorhinein in bar zu erfolgen.
MFI-BB  behält sich das Recht vor, dem Kunden allfällige offenen Beträge oder entstandene Kosten einer entgeltlichen anwaltlichen und/oder gerichtlichen Unterstützung, in Rechnung zu stellen.
MFI-BB  ist berechtigt, jeweils per 1. Jänner, nach vorheriger schriftlicher Bekanntgabe (Aushang im Institut 3 Monate im Voraus) eine Anpassung aller Trainingsleistungen vorzunehmen.

8. Sonstiges

Es ist dem Kunden untersagt, im MFI-BB  Studio zu rauchen, alkoholische Getränke oder Suchtgifte zu konsumieren. Ferner ist es dem Mitglied untersagt, verschreibungspflichtige Arzneimittel, die nicht dem persönlichen und ärztlich verordneten Gebrach des Kunden dienen, und/oder sonstige Mittel, welche die körperliche Leistungsfähigkeit des Mitglieds erhöhen sollen (Anabolika), in das EMS-Training mitzubringen. In gleicher Weise ist es dem Kunden untersagt, solche Mittel entgeltlich oder unentgeltlich Dritten anzubieten, zu verschaffen oder zu überlassen oder in sonstiger Weise zugänglich zu machen.

Bei einem Verstoß gegen diese Bestimmung ist MFI-BB  berechtigt, den Trainingsvertrag mit sofortiger Wirkung und unter Einbehaltung des bereits gezahlten Trainingsbetrags zu kündigen.
Das Mitbringen von Begleitpersonen, Kindern oder Tieren in das MFI-BB  Studie ist nur erlaubt, solange der Trainingsbetrieb nicht gestört wird und andere Kunden sich nicht eingeschränkt fühlen.

MFI-BB  ist berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn MFI-BB  auf die Änderung hinweist, der Kunde die Änderung zur Kenntnis nehmen kann und diesen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang zur Änderungsmitteilung widerspricht. Im Fall eines Widerspruchs seitens des Kunden ist MFI-BB  berechtigt den Trainingsvertrag zu kündigen. Der Kunde erhält darauf Differenz aus der Einzahlung und bereits genutzten Leistungen sowie einer Bearbeitungsgebühr von Euro 50,- zurück.
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrags sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt.
Dieser Vertrag unterliegt österreichischem Recht.

Gerichtsstand ist der Sitz von MFI-BB. Für Klagen gegen den Verbraucher gilt Paragraph 14 KSchG.

Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für männliche sowie weibliche Kunden.

Es gelten nur schriftliche Vereinbarungen, mündliche Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.
MFI-BB  behält sich vor, zumutbare Änderungen der Öffnungszeiten vorzunehmen. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungen und Einschließungen bei Reparatur-, Wartungs- oder Umgestaltungsarbeiten.

Wird eine Standortänderung vorgenommen, verpflichtet sich MFI-BB  zur ehestmöglichen Bekanntgabe aller Beteiligten (Kunden, Mitarbeiter, Teilhaber und alle die davon betroffen sind.) Ist einem Kunden die Weiterführung des abgeschlossenen Vertrages auf Grund der    veränderten Entfernung nicht mehr möglich kann in beiderseitigem Einverständnis der Vertrag aufgelöst werden. Die Differenz aus der Einzahlung und bereits genutzten Leistungen wird dem Kunden rückerstattet.

Mit dieser Fassung verlieren alle vorhergehenden AGB’s ihre Gültigkeit
Stand 1.10.2017
MASSAGEFACHINSTITUT BRIGITTE BODENSTEIN
Kierlingerstraße 25a, 3400 Klosterneuburg

Privatsphäre / Privacy

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).
Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung
der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel
an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser
Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten
des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server
von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen,
um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der
Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von
Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die
Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass
Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber
hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google
sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin
herunterladen und installieren: zum Download

Technische Umsetzung, Quellenangaben und Rechte:

Text & Konzeption: Brigitte & Michael Bodenstein
Technik, WEB & Medien: www.mmbo.at auf Basis WordPress und xone
Fotos by: xbody und mmbo (sofern nicht direkt beim Bild anders spezifiziert)

Produkt- und Markennamen sind im Besitz der jeweiligen Unternehmen.